» » Anruf, Adresse, Appell: Figurationen der Kommunikation in Philosophie und Literatur

Download Anruf, Adresse, Appell: Figurationen der Kommunikation in Philosophie und Literatur fb2

by andrea-allerkamp
Download Anruf, Adresse, Appell: Figurationen der Kommunikation in Philosophie und Literatur fb2
  • Author:
    andrea-allerkamp
  • ISBN:
    3899423313
  • ISBN13:
    978-3899423310
  • Genre:
  • Publisher:
    Transcript Verlag (2005)
  • Language:
  • FB2 format
    1599 kb
  • ePUB format
    1129 kb
  • DJVU format
    1753 kb
  • Rating:
    4.1
  • Votes:
    372
  • Formats:
    lrf mobi lrf azw


Anruf, Adresse, Appell book. Goodreads helps you keep track of books you want to read

Anruf, Adresse, Appell book. Goodreads helps you keep track of books you want to read. Start by marking Anruf, Adresse, Appell: Figurationen Der Kommunikation in Philosophie Und Literatur as Want to Read: Want to Read savin. ant to Read.

Die und komparatistisch angelegte Untersuchung widmet sich drei kommunikativen Figuren der Anrufung des Anderen: dem Anruf, der Adresse und dem Appell.

Anruf, Adresse, Appell. Figurationen der Kommunikation in Philosophie und Literatur. Die und komparatistisch angelegte Untersuchung widmet sich drei kommunikativen Figuren der Anrufung des Anderen: dem Anruf, der Adresse und dem Appell. Die Analyse der Rhetorik in dieser triadischen Konstellation lässt weit zurückreichende religiöse, mythische und politische Sprech- und Schreibakte archäologisch zu Tage treten.

Please find details to our shipping fees here.

Prices in € represent the retail prices valid in Germany (unless otherwise indicated). Prices are subject to change without notice. Prices do not include postage and handling if applicable. Please find details to our shipping fees here. RRP: Recommended Retail Price.

Published: 5 May 2015. by Transcript Verlag. in Anruf, Adresse, Appell. Anruf, Adresse, Appell; doi:10. Published: 5 May 2015.

Thesis (Ph. -University of California, 2002.

Figuren der Anrufung des Anderen: dem Anruf, der Adresse und dem Appell

Die und komparatistisch angelegte Untersuchung widmet sich drei kommunikativen Figuren der Anrufung des Anderen: dem Anruf, der Adresse und dem Appell. Als kulturelles und diskursives Muster hat die Anrufung zwar kritische Momente durchlaufen, sich aber doch durch Jahrhunderte hinweg in Diskursen der Philosophie und Literatur gehalten: in Anrufen, die an die Stimme oder akustische Medien gebunden sind, in Post- und Lese-Adressen, in terrorisierenden Lager-Appellen.

Andrea Allerkamp: Professorin für Westeuropäische Literaturen an der Fakultät für der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder); Günter Blamberger, Professor für Neuere deutsche Literatur.

Andrea Allerkamp: Professorin für Westeuropäische Literaturen an der Fakultät für der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder); Günter Blamberger, Professor für Neuere deutsche Literatur, Präsident der Gesellschaft, Universität zu Köln; Ingo Breuer, akademischer Rat, Institut für deutsche Sprache und Literatur, Universität zu Köln; Barbara Gribnitz: Mitarbeiterin Forschung Kleist-Museum Frankfurt (Oder); Hannah Lotte Lund: Direktorin des Kleist-Museums Frankfurt (Oder) .

Experiencing Art: Austrian Aesthetics between Psychology and Psychologism The Transition from Causes to Norms: Wittgenstein on Training Form und Erkenntnis: Wie Kunst und Literatur Wissen vermitteln Husserl an. .

Experiencing Art: Austrian Aesthetics between Psychology and Psychologism The Transition from Causes to Norms: Wittgenstein on Training Form und Erkenntnis: Wie Kunst und Literatur Wissen vermitteln Husserl and Haugeland on Constitution The Constitution of Consciousness. A Study in Analytic Phenomenology. New York: Routledge, 2005. Wittgenstein Reading, ed. by Sascha Bru, Wolfgang Huemer and Daniel Steuer, Berlin/Boston: de Gruyter, 2013.

Postkoloniale Theorien sind mittlerweile in den Literatur- und breit rezipiert worden, wenig hingegen in der Philosophie und für Konzepte interkultureller Kommunikation. Die postkoloniale Kritik bezieht sich auf Konzeptionen von Andersheit, Fremdheit oder Differenz, Kulturkonzepte bzw. Kulturdialog und verweist auf die Rolle von Macht in interkulturellen Beziehungen.

Similar books and articles. Figurationen der Philosophie. 158 p. Heinz Weinmann - 1985 - Dialogue 24 (3):551-. Die Vorurteile der Philosophen: Reflexionen zu Nietzsches Vernunftkritik.

Rare Book