» » "Deutsche Hörer!" Thomas Manns Rundfunkreden (1940 bis 1945) im Werkkontext

Download "Deutsche Hörer!" Thomas Manns Rundfunkreden (1940 bis 1945) im Werkkontext fb2

Download "Deutsche Hörer!" Thomas Manns Rundfunkreden (1940 bis 1945) im Werkkontext fb2
  • ISBN:
    3933060117
  • ISBN13:
    978-3933060112
  • Genre:
  • Publisher:
    Telos Verlag
  • Language:
  • FB2 format
    1116 kb
  • ePUB format
    1410 kb
  • DJVU format
    1518 kb
  • Rating:
    4.9
  • Votes:
    137
  • Formats:
    azw mobi doc lrf


Are you sure you want to remove Deutsche H orer!

found in the catalog. Deutsche H orer!: Thomas Manns Rundfunkreden (1940 bis 1945) im Werkko. 1 2 3 4 5. Want to Read. Are you sure you want to remove Deutsche H orer!: Thomas Manns Rundfunkreden (1940 bis 1945) im Werkkontext: mit einem Anhang from your list? Deutsche H orer!: Thomas Manns Rundfunkreden (1940 bis 1945) im Werkkontext: mit einem Anhang.

Are you sure you want to remove Deutsche H orer! .

Thomas Manns Rundfunkreden (1940 bis 1945) im Werkkontext von Martina Hoffschulte, eine der ersten Arbeiten, die sich intensiv mit dem Thema auseinandersetzt und dabei analytisch und kommentatorisch auf den Vergleich der Radioreden mit den Tagebüchern eingeht. Die Bedingungen ihrer Zusammenarbeit 1940-1945 (S. 142-170) von J. F. Slattery aus dem Thomas Mann Jahrbuch von 1992.

Items related to Deutsche Hörer!" Thomas Manns Rundfunkreden (1940. Home Martina Hoffschulte Deutsche Hörer!"

Items related to Deutsche Hörer!" Thomas Manns Rundfunkreden (1940. Deutsche Hörer!" Thomas Manns Rundfunkreden (1940 bis 1945) im Werkkontext: Mit einem Anhang: Quellen und Materialien (Paperback). ISBN 10: 3933060117, ISBN 13: 9783933060112.

Between 1940 and 1945 Thomas Mann read 25 letters he wrote in his exile in the United States. Here's a playlist with the first five of them spoken by Thomas Mann himself (in German of course). His speeches were broadcast by the BBC in London on long wave, so that people in Nazi Germany could hear it. Much more conciliatory, he speaks in 1947 after he had returned to his beloved Switzerland.