» » Multimedia-Management: Strategien und Konzepte für Zeitungs- und Zeitschriftenverlage im digitalen Informationszeitalter (German Edition)

Download Multimedia-Management: Strategien und Konzepte für Zeitungs- und Zeitschriftenverlage im digitalen Informationszeitalter (German Edition) fb2

by Frank Keuper
Download Multimedia-Management: Strategien und Konzepte für Zeitungs- und Zeitschriftenverlage im digitalen Informationszeitalter (German Edition) fb2
Marketing & Sales
  • Author:
    Frank Keuper
  • ISBN:
    3409119264
  • ISBN13:
    978-3409119269
  • Genre:
  • Publisher:
    Gabler Verlag; 2003 edition (January 30, 2003)
  • Pages:
    338 pages
  • Subcategory:
    Marketing & Sales
  • Language:
  • FB2 format
    1718 kb
  • ePUB format
    1927 kb
  • DJVU format
    1573 kb
  • Rating:
    4.8
  • Votes:
    724
  • Formats:
    rtf doc docx lit


Content" ist der digitale Rohstoff des Internets. t - Strategien und Konzepte für Zeitungs- und im digitalen r.

Content" ist der digitale Rohstoff des Internets. Die Autoren liefern ein interbetrieblich ausgerichtetes Management-Konzept zur Beherrschung der Konvergenz im Mediensektor. Bestehende Geschaftsmod Content" ist der digitale Rohstoff des Internets. 3409119264 (ISBN13: 9783409119269).

This button opens a dialog that displays additional images for this product with the option to zoom in or out. Tell us if something is incorrect. t : Strategien Und Konzepte Für Zeitungs- Und Im Digitalen r.

book by Frank Keuper. t : Strategien und Konzepte F?r Zeitungs- und Im Digitalen r.

Based on numerous psychological studies, this book concludes that people not only can but do treat computers, televisions, and new media as real people and places.

Strategien und Konzepte für Zeitungs-und im digitalen r. Based on numerous psychological studies, this book concludes that people not only can but do treat computers, televisions, and new media as real people and places. Studies demonstrate that people are "polite" to computers; that they treat computers with female voices differently than "male" ones; that large faces on a screen can invade our personal space; and that on-screen and real-life motion can provoke the same physical responses.

All rights are reserved by their owners. Download book t : Strategien und Konzepte für Zeitungs- und im digitalen r, Frank Keuper, Rene Hans.

It contains particularly relevant vocabulary and essential linguistic structures, interesting topics and everyday dialogues and texts for everyday life, work and study

Daher fallen im Digital Analytics eine Großzahl an Informationen an, die im Digital Business gezielt genutzt werden können.

Informationen versuchen (wie das Geodaten-Projekt OpenStreetMap oder die Open Metrics Konzepte im ). Saarbrücken, Germany: universaar.

Manche Initiativen und Phänomene fokussieren stärker auf Transparenz als auf Offenheit, wie .

"Content" ist der digitale Rohstoff des Internets. Die Autoren liefern ein interbetrieblich ausgerichtetes Management-Konzept zur Beherrschung der Konvergenz im Mediensektor. Neben organisatorischen Aspekten und technologischen Anforderungen liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der strategischen Steuerung und dem Controlling von Multimedia-Aktivitäten. Bestehende Geschäftsmodelle werden auf den Prüfstand gestellt bzw. innovative Geschäftsmodelle entwickelt und damit konkrete Handlungsoptionen für Verlage aufgezeigt.