» » Die «wertpapierfreie» Aktie: Eine Analyse der Verkehrsfunktionen der verbrieften Aktie im deutschen Recht sowie eine Synopse des griechischen Rechts ... Hochschulschriften Recht) (German Edition)

Download Die «wertpapierfreie» Aktie: Eine Analyse der Verkehrsfunktionen der verbrieften Aktie im deutschen Recht sowie eine Synopse des griechischen Rechts ... Hochschulschriften Recht) (German Edition) fb2

by Alexandra Isaakidis
Download Die «wertpapierfreie» Aktie: Eine Analyse der Verkehrsfunktionen der verbrieften Aktie im deutschen Recht sowie eine Synopse des griechischen Rechts ... Hochschulschriften Recht) (German Edition) fb2
Business
  • Author:
    Alexandra Isaakidis
  • ISBN:
    3631560281
  • ISBN13:
    978-3631560280
  • Genre:
  • Publisher:
    Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften (March 29, 2007)
  • Pages:
    202 pages
  • Subcategory:
    Business
  • Language:
  • FB2 format
    1790 kb
  • ePUB format
    1351 kb
  • DJVU format
    1565 kb
  • Rating:
    4.8
  • Votes:
    778
  • Formats:
    docx lrf lrf mbr


German Abstract: Der vorliegende Beitrag bietet einen Einblick in die Ergebnisse meiner, die unter dem Titel „Transformation der russischen Eigentumsordnung - Eine vergleichende Analyse aus der Sicht des deutschen Rechts im Verlag Mohr Siebeck erschienen ist.

German Abstract: Der vorliegende Beitrag bietet einen Einblick in die Ergebnisse meiner, die unter dem Titel „Transformation der russischen Eigentumsordnung - Eine vergleichende Analyse aus der Sicht des deutschen Rechts im Verlag Mohr Siebeck erschienen ist. Die Arbeit befasst sich mit der Entwicklung des Eigentumskonzepts im russischen Recht aus Perspektive.

Book digitized by Google from the library of Oxford University and uploaded to the Internet Archive by user tpb.

Book digitized by Google from the library of Oxford University and uploaded to the Internet Archive by user tp. Book digitized by Google from the library of Oxford University and uploaded to the Internet Archive by user tpb. Addeddate.

Das Grundrecht der Berufsfreiheit und des Rechts zu arbeiten gehört zu. .

FREE shipping on qualifying offers. Das Grundrecht der Berufsfreiheit und des Rechts zu arbeiten gehört zu den zentralen ten der Charta. Die Untersuchung verfolgt das Ziel.

Neben dem Eingang des Cafes steht ein kleiner roter Tisch, daran sitzt ein einsamer Gast. Man kann nur seinen Rà cken sehen. Sein grà ner Burnus erscheint durch die Sonne in einem hellen Gelb. Er trägt einen hellroter Turban als Schutz der Mittagshitze. Auf dem Tisch ist nur Platz fà r eine kleine, weiße Teetasse und eine kristallene Karaffe mit Wasser.

Es zeigt sich jedoch, dass dieser Ansatz mit dem deutschen Recht - selbst mit erheblichen Modifikationen - nicht vereinbar ist. Dennoch lasst sich auch im deutschen Recht eine verfahrensrechtlich orientierte Losung entwickeln. Anknupfungspunkt dafur ist 16 III UmwG.

Der darauf folgende dritte Teil beginnt mit einer Analyse, in der die einzelnen Rechtsinstitute direkt gegenübergestellt und auf Gemeinsamkeiten, Unterschiede und auf Schutzlücken untersucht werden, die trotz Harmonisierungsbemühungen der Europäischen Union verblieben sind.

In der EU übersteigt die Summe der Exporte die der Importe in einem gewaltigen Umfang.

Analyse (Europäische Hochschulschriften, European University. com Passion for books.

com: Der Irrtum im Bußgeldrecht der Europäischen Gemeinschaften: Eine rechtsvergleichende Analyse (Europäische Hochschulschriften, European University. Shipping & Handling by region.

Beim Lesen der deutschen Spielregel bin ich auf einige Unklarheiten gestossen, die im englischen . English translation: I found some uncertainties in the german rulebook which I think have a better description in the english rulebook.

Beim Lesen der deutschen Spielregel bin ich auf einige Unklarheiten gestossen, die im englischen Regelheft aber hinreichend erklärt werden: - Fischverkauf: Das Reduzieren des Fischpreises um 1 Vatu findet jeweils nach dem kompletten Verkauf eines Spielers statt, nicht nach dem Verkauf eines jeden Fischplättchens. Wer die Verkaufsaktion durchführt, kann eine beliebige Anzahl seiner Fischplättchen zum aktuellen Preis verkaufen. Es ist erlaubt, einzelne Plättchen zurückzuhalten und nicht mitzuverkaufen.

Der Gesetzgeber hat in den letzten Jahren mithilfe des KonTraG, des NaStraG und des UMAG das Aktienrecht modernisiert. Ausgeschöpft ist der Reformbedarf jedoch nicht. Ungelöst bleibt die Problematik, dass seit langem an die Stelle des Aktienwertpapiers elektronische Buchungen in den Depotbüchern der Banken getreten sind. Veräußerung, Erwerb und Nachweis der Aktionärseigenschaft werden jedoch weiterhin papierbezogen konstruiert. Als Stütze für die sachenrechtliche Erfassung des Effektenwesens dient die Globalurkunde. Mit den rechtsdogmatischen Problemen dieser Vorgehensweise setzt sich die Autorin auseinander. In einem ersten Schritt untersucht sie, ob die Globalaktie Wertpapierfunktionen zu gewährleisten vermag. In einem zweiten Schritt analysiert sie die Möglichkeit, das Aktienwertpapier durch eine Eintragung in ein neutrales, zentrales und öffentliches Register zu ersetzen. Dabei wird rechtsvergleichend auf die griechischen Erfahrungen mit der seit 1996 praktizierten zentralen Registrierung der Aktien auf namentlichen Konten der Aktionäre in einem neutralen öffentlichen Register zurückgegriffen. In einem letzten Schritt präsentiert die Autorin eigene Lösungsvorschläge.