» » Medizinische Fachprosa aus Mähren: Sprache - Kultur - Edition (Wissensliteratur Im Mittelalter) (German Edition)

Download Medizinische Fachprosa aus Mähren: Sprache - Kultur - Edition (Wissensliteratur Im Mittelalter) (German Edition) fb2

by Lenka Vankova
Download Medizinische Fachprosa aus Mähren: Sprache - Kultur - Edition (Wissensliteratur Im Mittelalter) (German Edition) fb2
History & Criticism
  • Author:
    Lenka Vankova
  • ISBN:
    3895003948
  • ISBN13:
    978-3895003943
  • Genre:
  • Publisher:
    Dr Ludwig Reichert Verlag (July 10, 2004)
  • Pages:
    524 pages
  • Subcategory:
    History & Criticism
  • Language:
  • FB2 format
    1202 kb
  • ePUB format
    1635 kb
  • DJVU format
    1834 kb
  • Rating:
    4.4
  • Votes:
    126
  • Formats:
    rtf docx rtf mobi


Having examined three pieces of work of the German medical prose dated from the late Middle Ages, the present author arrived at a conviction that the use of Latin was determined not only by the possibilities of German to express content, namely its ideas and professional facets, but also.

Having examined three pieces of work of the German medical prose dated from the late Middle Ages, the present author arrived at a conviction that the use of Latin was determined not only by the possibilities of German to express content, namely its ideas and professional facets, but also, and to considerable extent, by the personalities of the writ.

Wissensliteratur im Mittelalter ;, Bd.

Published 2004 by L. Reichert in Wiesbaden. History, Medical literature. Includes bibliographical references (p. -286) and index. Originally presented as the author's -Universität Würzburg, 2002. Wissensliteratur im Mittelalter ;, Bd. 41. Classifications.

dependable philosophy of individual achievement. Load more similar PDF files. PDF Drive investigated dozens of problems and listed the biggest global issues facing the world today.

It contains particularly relevant vocabulary and essential linguistic structures, interesting topics and everyday dialogues and texts for everyday life, work and study

Learn German with Anja. Deutsch is voll cool. ch liebe Deutschland, seine Menschen, Sprache und Kultur.

Learn German with Anja. English (US) · Suomi · Svenska · Español · Português (Brasil). Information about Page Insights Data.

Details (if other): Cancel. Uber Motive und Formen adligen Reisens im spaten Mittelalter (Werner Paravicini) - Deutsche und niederlandische Pilgerberichte von Palastina-Reisenden im spaten Mittelalter und in der fruhen Neuzeit, Das SFB-Projekt A 5 (Ulrike Bausewein . - Mittelalterliche Weltkarten und literarische Wissensvermittlung. Lists with This Book.

ISBN-10: 9783899751765. ISBN-13: 978-3899751765.

Im spaten Mittelalter wachst das Angebot an deutschsprachigem medizinischem Schrifttum bedeutend an. Es vergrossert sich nicht nur die Anzahl der Originalwerke, sondern schon vorhandene Schriften wurden abgeschrieben bzw. kompiliert und weitergegeben, so dass die Texte von ihrem Entstehungsort in verschiedene Gebiete des deutschen Sprachraumes gelangten. Die Reichweite bzw. Ausbreitung des in den einzelnen Fachtexten erfassten Wissens beweist, dass es zu jener Zeit schon einen intensiven interkulturellen Austausch gab. Dass sich an diesem Prozess in hohem Masse auch Mahren beteiligte, belegen die medizinischen Texte, die in der Gegenwart in der mahrischen Stadt Olmutz aufbewahrt werden. In Form einer Edition, die den zweiten Teil des Buches darstellt, werden diese aus dem 15. Jahrhundert stammenden Texte Interessierten sowohl aus linguistischen als auch medizinhistorischen Kreisen zuganglich gemacht. Es handelt sich um das Olmutzer medizinische Kompendium, das Olmutzer Ol-, Salben-, Pulver- und Pflasterbuch, die Olmutzer Wundarznei, die Olmutzer Chirurgie, die mit prognostischen Texten verbunden ist, und das Olmutzer Krauterbuch. Im ersten Teil der Arbeit wird die Stellung der untersuchten Handschriften im Kontext der deutschsprachigen medizinischen Literatur erhellt sowie ihre Analyse unter linguistischen Aspekten angeboten. Es werden solche Aspekte gewahlt, die in der bisherigen Forschung weniger akzentuiert sind und deren Ergebnisse zugleich bei der Vorbereitung der Edition angewendet werden konnen. Dies betrifft sowohl die Analysen zur Syntax, die im ersten Teil die zentrale Stellung einnehmen und die bei der Interpunktion des Textes ihren Niederschlag fanden, als auch den phonographematischen Teil. Ausserdem sind die Texte unter dem Aspekt ihrer Makrostruktur untersucht. Diese Analyse sowie ihr Vergleich mit korrespondierenden Uberlieferungen der jeweiligen Textsorte zeigt, dass sich schon in den spatmittelalterlichen medizinischen Fachschriften bestimmte Aufbaumuster nachweisen lassen, wenn auch noch ein ganz unterschiedliches Herangehen an die Inhaltsprasentation festzustellen ist.